5. Benefiz-Gala zugunsten der Sammlung Crous am 7. Oktober 2010 im Lenné-Pavillion

Der Beirat der Sammlung Crous und die Casino-Gastronomie laden nun bereits zum fünften Mal zu einer Benefiz-Gala zugunsten der stadthistorischen Sammlung in den Lenné-Pavillon ein. Diese Galas haben stets ihr eigenes Flair. Lukullische Gaumenfreuden, freundschaftliche Begegnungen beim Plausch mit Gleichgesinnten, schöne Stimmen und Kabarett vom Feinsten garantieren genussvolle Stunden, die in der Erinnerung haften bleiben. Doch das ist nur die eine Seite. Gleichzeitig weiß die Festgesellschaft, dass sie durch ihre Präsenz zur Erweiterung und Erhaltung der stadthistorischen  Sammlung Crous beiträgt. Der Erlös dieser Benefizgala wird für den Erwerb der Postkartensammlung Wintgens verwendet.

So wird es auch wieder am Donnerstag, 7. Oktober 2010, sein. Die Freunde schöner Stimmen lassen sich an diesem Abend von derKoloratursopranistin Eva Bernard begeistern. Die in München geborene Sängerin ist seit der Spielzeit 2005/2006 festes Ensemblemitglied am Theater Aachen. Sie debütierte hier in „Fairy Queen“ als Adina, Musetta, Ilia und Titania. In der gerade zu Ende gegangenen Spielzeit begeisterte sie das Publikum als „Königin der Nacht“ in Mozarts „Zauberflöte“. Die Sopranistin hatte ihre Bühnenlaufbahn zunächst als Musicaldarstellerin begonnen. Als vielseitige Künstlerin ist Eva Bernard daher bei ihren Auftritten nicht nur in Opernrollen zu erleben, sondern ebenso – wie nun auch bei der Benefiz-Gala – mit Jazz, Musical und Chansons.

Weiterer Stargast der Benefiz-Gala ist Manni Hammers, ein Magier des gesellschaftspolitischen  Kabaretts. Aus karnevalistischer Sicht begeht er 2011 sein 3 x 11-jähriges Bühnenjubiläum beim Aachener Vorzeigekabarett „Die Fleddermäuse“, die seit 1978 mit eigenen Texten, Musik und Arrangements „in Aachen und dem Rest der Welt unterwegs sind“. Doch Manni Hammers ist als Allroundtalent auch ein bereits legendärer Vertreter des alternativen Karnevals und zusammen mit Rudi Zins einer der beiden so beliebten Strunx-Sitzungspräsidenten. Seine Beobachtungsgabe, seine intellektuelle Satire, dazu seine begleitende, ausdrucksstarke Körpersprache lassen auch seine Solo-Auftritte immer wieder zu einem Feuerwerk kabarettistischer Meisterklasse werden.

Doch, „wo sich Geist und Seele laben, will der Magen auch was haben“, heißt es in einem alten Sprichwort. Der Bereichsleiter Gastronomie, Joschi Stuntz, offeriert mit den beiden neuen Küchenleitern Timo Althaus und Sven Oidtmann auch bei der 6. Benefiz-Gala wie gewohnt ein Feinschmeckermenü mit mehreren Gängen. Für eine dezente, musikalische Untermalung sorgt dabei Ralph Eisenheim, bekannt und beliebt als DJ Raphael. Er verfügt als Discjockey über einen reichen Erfahrungsschatz und ein erlesenes Repertoire an Musikstücken unterschiedlicher Richtungen. Vor allem hat er das richtige Gespür, um den Geschmack des Publikums zu treffen.

Der Eintrittspreis zur Benefiz-Gala beträgt 65 Euro inkl. Getränke. Beginn ist um 19.00 Uhr. Anmeldungen werden vom Beiratsvorsitzenden Bernd Carl bis zum 30.9.2010 unter carl@sammlung-crous.de oder Tel. 0241-886900 entgegengenommen.

Jutta Katsaitis-Schmitz

Soziale Netzwerke

Kommentare sind geschlossen.