AKV-Sammlung Crous Geschichtspreis: Die Auswertung hat begonnen

Der AKV-Sammlung Crous Geschichtspreis geht in die heiße Phase. Nach dem Einsendeschluss am 31. Mai liegen nun alle Beiträge dem Historischen Institut der RWTH Aachen vor.

Die eingegangen Arbeiten decken unterschiedlichste Themen aus Aachens Geschichte von den Karolingern bis zum Zweiten Weltkrieg ab. „Wir freuen uns, dass wir für den Start einen so großen Rücklauf mit so vielfältigen Themen hatten, und sind jetzt gespannt auf die Ergebnisse“, so Fabian Müller-Lutz, Mitarbeiter der Sammlung Crous.

Wer den Preis gewinnt, wird im am 20. September 2013 auf der Benefizgala zugunsten der Sammlung Crous bekannt gegeben. Bis es soweit ist, müssen sich die Teilnehmer noch gedulden, ebenso wie die Sammlung Crous. Die Bewertung der Arbeiten erfolgt unabhängig durch das Historische Institut.

Doch schon bevor die ersten Gewinner des AKV-Sammlung Crous Geschichtspreis feststehen gilt, nach dem Geschichtspreis ist vor dem Geschichtspreis: Die Bewerbungsfrist für 2014 läuft bereits. Wer dieses Jahr einen Beitrag abgeben wollte, aber nicht rechtzeitig geworden ist, kann seine Arbeit schon jetzt für das kommende Jahr einreichen.

Weitere Informationen zum AKV-Sammlung Crous Geschichtspreis:

www.sammlung-crous.de/geschichtspreis/

Soziale Netzwerke

Kommentare sind geschlossen.